星期日,  11. 十二月 2016  -  03:11:45
Poker, Sports Betting, Casino Poker, Sportwetten, Casino BonusBonusBonus.cz BonusBonusBonus.sk Poker, kasyno, bukmacher BonusBonusBonus.hu BonusBonusBonus.ru BonusBonusBonus.cn BonusBonusBonus.hk Poker, Sports Betting, Casino

Solo


Was ist Solo?

Solo ist eine in Großbritannien produzierte Debitkarte, welche vom Switch Card Scheme, einem der weltweit führenden Zahlungssysteme 1997 eingeführt wurde.

Wie ihre große Schwester Switch – die nun übrigens Maestro heißt – ist Solo eine vollelektronische Debitkarte. Sowohl bei der Zahlung im Internet als auch in „echten Geschäften“ greift Solo genau wie ihre größte Konkurrentin Visa Electron direkt auf das Bankkonto des Besitzers zu.

Solo-Karten ermöglichen ihrem Besitzer die beste Finanzkontrolle und geben ihm ein Gefühl der Sicherheit. Jede Transaktion muss vor der Abwicklung autorisiert werden, damit nicht mehr ausgegeben wird, als am Bankkonto zur Verfügung steht. Damit spricht die Solo-Karte besonders junge Leute und „Plastikgeld-Einsteiger“ an.

 

Wie kann ich mit Solo bezahlen?

Solo-Debitkarten sind in den Filialen und über die Webseiten britischer Banken wie HSBC, Halifax, Bank of Scotland und NatWest erhältlich und können auf verschiedene Arten von Konten wie etwa Girokonten, Sparkonten oder Jugendkonten ausgestellt werden.

Bei dem Zahlungsvorgang müssen einfach die erforderlichen Kartendetails wie Kartennummer und Name des Inhabers in das Solo-Zahlungsfeld des Online-Anbieters eingefügt werden.
Der Kunde bestätigt dabei seine Identität mit der Eingabe seines individuellen PIN-Codes.
Von manchen Online-Anbietern wird zusätzlich der 3-stellige Sicherheitscode auf der Rückseite der Solo-Karte abgefragt, um einem eventuellen Kartenmissbrauch vorzubeugen.

Bei jeder Transaktion wird von der Herausgeber-Bank sofort überprüft, ob der erforderliche Betrag auch auf dem Konto des Kartenbesitzers verfügbar ist.
Wenn der Zahlungsvorgang autorisiert wird, kann die Zahlung durchgeführt werden und der Betrag wird innerhalb von 1 bis 2 Werktagen vom Kundenkonto abgebucht und an den Online-Anbieter überwiesen.

 

Kann ich mit Solo auch Geld erhalten?

Natürlich.
Sollten Kunden beispielsweise in einem Online-Pokerraum wie Interpoker oder VC Poker ein Turnier gewonnen, oder beispielsweise bei einem Online-Buchmacher wie Stan James oder Ladbrokes auf das richtige Pferd gesetzt haben, können die Gewinne mittels Solo auf das Bankkonto des Kunden transferiert werden.

In das Auszahlungsfeld müssen wiederum die erforderlichen Kartendetails und der PIN-Code eingegeben werden und sobald die Zahlung des Online-Anbieters eingeleitet wird, sollte der Betrag spätestens nach 3 Werktagen dem Kundenkonto gutgeschrieben werden.

 

Welche zusätzlichen Gebühren werden von Solo eingehoben?

Die Jahres- und Aktivierungsgebühren werden von den herausgebenden Banken individuell festgelegt und gehen oft mit den Gebühren für die Kontoführung einher.

Die Benutzung der Solo-Karte bei Zahlungen ist kostenlos.

Wer ein Maestro und/oder Cirrus-Logo auf seiner Karte hat, kann diese auch im Ausland (überall dort wo Maestro akzeptiert wird) ganz normal bei Zahlungen und Geldabhebungen verwenden. Dabei wird aber von den meisten Hausbanken eine individuelle Umrechnungsgebühr verrechnet.

 

Wie hoch sind die Transferlimits?

Die Solo-Karte kann beliebig oft für Zahlungen benutzt werden und es gibt dabei auch keine Transferlimits. Ist der Kontorahmen aber einmal ausgeschöpft, sind keine weiteren Zahlungen mit Solo möglich, bis das Konto wieder ein Guthaben aufweist.

 

In welchen Sprachen ist die Webseite von Solo verfügbar?

Da die Solo-Karte zum größten Teil in Großbritannien vertrieben wird, ist die Webseite leider nur auf Englisch aufrufbar.

 

Wo kann mit Solo bezahlt werden?

Überall dort, wo das kreisförmigen Solo-Logo auf violettem Hintergrund zu sehen ist, kann auch mit Solo bezahlt werden. Wer ein Maestro-Logo auf seiner Karte hat, kann überall (auch im Ausland) wo das Maestro und/oder Cirrus-Logo zu sehen ist, mit seiner Solo-Debitkarte zahlen und Geld abheben.

Im Online-Zahlungsbereich hat Solo eine steile Karriere hinter sich und wird besonders im Glücksspielbereich wie etwa bei Online-Casinos inzwischen fast überall als Zahlungsmittel angeboten.

 

Wem ist es erlaubt mit Solo zu bezahlen?

Jeder, der in Großbritannien ein Bankkonto eröffnen kann, hat die Möglichkeit eine Solo-Debitkarte zu beantragen.

 

Sicherheit

Um die Sicherheit der Kundendaten zu gewährleisten, werden seit einiger Zeit nur mehr Karten mit 3-stelligen CVV-Nummern (Kartenprüfnummern) ausgegeben, die bei den meisten seriösen Online-Anbietern abgefragt wird, um Kartenmissbrauch vorzubeugen.
Die Eingabe des PIN-Codes bestätigt außerdem die Identität des Karteninhabers.

Sollten zwischen Kunden und Online-Anbieter Uneinigkeiten auftauchen, helfen unabhängige Schlichtungsstellen dabei, Konflikte aus der Welt zu schaffen.

 

Verwaltung

Solo ist eine geschützte Marke der S2 Card Services Ltd (früher Switch Card Services Ltd).
Die S2 Card Services Ltd ist für die Koordination des Solo- (und früher auch Switch-) Kartensystems innerhalb der britischen Banken zuständig.

S2 Card Services Ltd wurde außerdem von MasterCard für den Vertrieb von Maestro (früher Switch) in Großbritannien lizenziert.

 

Support

Bei Fragen oder Problemen zur Solo-Debitkarte können sich Kunden an die kartenherausgebende Bank wenden.

Kartensperrservice der Herausgeber-Banken:

Bank of Scotland: 0131 549 8046
Halifax: 0113 285 1320
HSBC: 08705 400500
NatWest: 0870 513 3550

Solo-Hotline: 08456 007 010

E-Mail:

scsl@switch.co.uk

Kontaktadresse:

S2 Card Services Ltd
47-53 Cannon Street
London
EC4M 5SH
Fax: +44(0)20 7557 5200

---

Tag Cloud

---